Hochzeit im Winter | 10 Gründe, warum sie so romantisch ist

30 March 2020

JA sagen in der kalten Jahreszeit ist nicht nur absolut romantisch, es hat auch einige Vorteile. Wir zeigen dir die 10 schönsten Gründe für eine Hochzeit im Winter.

Die Gründe für eine Hochzeit im Winter sind unendlich. Es ist gut für deine Brieftasche, weniger Menschen sind im Urlaub und es ist die romantischste Zeit des Jahres. Knisterndes Kaminfeuer, heiße Schokolade und weiße Schneeflocken sorgen für eine besondere Atmosphäre. Siehst du deine Winterhochzeit schon vor dir? Hier ist eine Liste von 10 Gründen, warum du dich dafür entscheiden solltest. Hochzeit im Winter? - JA ich will!

10 Gründe für eine Hochzeit im Winter

Baby, it's cold outside... Ja, heiraten im Winter kann tatsächlich kalt sein, aber es ist auch so romantisch. Noch nicht überzeugt, denn da kommen bei dir noch viel mehr Fragen auf? Was anziehen als Braut auf eine Hochzeit im Winter? Welche Deko, welche Torte und welcher Brautstrauß passt in diese Jahreszeit? Alles ganz einfach: eine Winterhochzeit liefert dir auch gleichzeitig das Thema für deine Hochzeit mit. Daran kannst du dich bei der gesamten Planung orientieren. Du zweifelst noch immer? Dann müssen wir dir die 10 besten Gründe, warum eine Hochzeit im Winter immer beliebter wird, wohl doch verraten. Hier sind sie:

Heiße Schokolade für die Hochzeit

1. Heiraten im Schnee

Der Winter kann kalt sein, aber das weißt du im Voraus. Bei der Planung deiner Hochzeit wirst du das Wetter berücksichtigen, denn du weißt genau, dass es regnen oder schneien kann. Dafür wird es bei deiner Hochzeit im Winter keine wetterbedingten, dramatischen Änderungen in letzter Minute geben. Du kannst also ganz beruhigt in deinen großen Tag starten, ohne dir Gedanken machen zu müssen, ob das Wetter auch stabil bleibt.

2. Kosten für eine Hochzeit im Winter

Da die meisten Bräute (noch) in den Sommermonaten heiraten, ist eine Hochzeit im Winter günstiger als während der Hochsaison. Hochzeitslocations, Hochzeitsfotografen oder Trauredner kosten dich mit hoher Wahrscheinlichkeit viel weniger Geld. Es gibt außerdem eine größere Auswahl an Dienstleistern, denn diese sind im Vergleich zu anderen den Jahreszeiten nicht ausgebucht. Wenn du also ein kleines Budget für deine Hochzeit hast, ist eine Winterhochzeit perfekt für dich.

 3. Hochzeitsmotto: Winter

Das Motto deiner Hochzeit ist offensichtlich Winter. Das ist allerdings alles andere als eintönig. Der Winter bietet so viele Möglichkeiten für Mottohochzeiten. Du kannst dich für ein bestimmtes Farbthema entscheiden -  strahlendes Weiß, warmes Rot oder edles Eisblau. Wie wäre es mit einem naturverbunden Motto? Hochzeitsdeko mit natürlichen Materialien, wie Tannenzapfen, oder mit glänzenden Dekoelementen, wie goldene Kerzenständer, verleihen deiner Hochzeitsfeier eine einzigartige Atmosphäre.

Mehr lesen: Die Deko für deine Winterhochzeit

Hochzeitsdeko

4. Hochzeit zu Weihnachten

All I want for Christmas...ist eine Hochzeit im Winter! Heiraten an Weihnachten ist naheliegend bei der Planung einer Winterhochzeit. Es ist die besinnlichste Zeit des Jahres ist. Alles ist bereits geschmückt mit funkelnden Kugeln, riesigen Weihnachtsbäumen und überall liegt der Duft von Zimt in der Luft. Für deine Hochzeitsfeier kannst du kuschelige Decken organisieren, duftende Kerzen aufstellen und deine Gäste mit heißer Schokolade verwöhnen. Am Ende bekommst du bestimmt auch einen Kuss unter dem Mistelzweig. Es ist schließlich deine Weihnachtshochzeit.

Das könnte dich auch interessieren: Silvesterhochzeit

5. Flitterwochen im Winter

Von der Hochzeitsfeier geht es direkt in die Flitterwochen. Das ist ein weiterer Vorteil einer Hochzeit im Winter. Du verbringst deine Flitterwochen in der Sonne und kannst Sonne, Strand und Meer dank dem kalten Wetter zuhause umso mehr genießen. Somit hast du das Beste aus beiden Jahreszeiten direkt nacheinander. 

Hochzeitstorte im Winter

6. Hochzeitsgäste

Bei der Planung einer Hochzeit im Winter, kannst du damit rechen, dass fast alle deine geladenen Gäste zur Hochzeitsfeier kommen werden. In der kalten Jahreszeit sind weniger Menschen im Urlaub. Bestimmt gibt es ein paar Wintersportler unter deinen Gästen, aber das ist kein Vergleich zu der Anzahl Urlauber im Sommer. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass an deinem Hochzeitstag viele deiner Freunde nicht kommen können.

7. Winterliche Hochzeitstorte

Vorbei ist die Zeit der langweiligen Sommeraromen, wie Zitrone oder Erdbeere. Im Winter kann man viel origineller sein. Da kannst du Kürbiskuchen oder Salted Caramel Cupcakes servieren. Oder wie wäre es statt der klassischen Hochzeitstorte mit einem Cheesecake mit Lebkuchenboden? Da läuft deinen Gästen bestimmt das Wasser im Mund zusammen. Beim Hochzeitsessen kannst du auch voll und ganz auf ein Winterthema setzen. Überrasche mit einem Eintopf-Buffet oder organisiere ein winterliches Grillen. So was haben deine Hochzeitsgäste bestimmt noch nicht auf einer Hochzeit gesehen.

Das könnte dich auch interessieren: Hochzeit mal anders

Brautpaar

8. Brautkleid im Winter

Wolltest du schon immer eine (Eis-)Prinzessin sein? Dann hast du jetzt die Chance dazu. Muss nur noch das perfekte Brautkleid für den Winter gefunden werden. Klar, ein Kleid ohne Ärmeln ist kalt im Winter, aber dafür gibt es doch Kunstpelzmäntel, kuschelige Brautpullis oder andere modische Jacken zum Brautkleid. Die halten dich während des Fotoshootings warm und ansonsten kann dich auch ganz bestimmt dein Liebster wieder aufwärmen. Eine andere Option ist ein Brautkleid mit langen Ärmeln oder einem hohen Kragen. Damit siehst du auch noch super trendy aus.

9. Brautstrauß im Winter

Für den Brautstrauß im Winter finden wir eine Kombination aus dunklen Farben und kaltem Weiß schön. Dunkles Blattgrün und beerenfarbige Winterfrüchte sind ein toller Kontrast zu weißen Blumen. Kaltes Violett und kräftige Rottöne machen sich auch gut in einem winterlichen Brautstrauß. Unsere Lieblinge unter den weißen Blumen sind Schneeglöckchen, Tulpen, Rosen und Anemonen.

Brautstrauß im Winter

10. Hochzeitsfotos im Winter

Last but not least... das Andenken an deinen märchenhaften Hochzeitstag. Im Winter ist die Natur einfach wunderschön. Verschneite Landschaften und dunkelgrüne Tannenbäume sehen richtig cool auf deinen Hochzeitsfotos aus. Mit etwas Glück fallen auch noch ein paar Schneeflocken und dein Fotoshooting wird absolut magisch. Euer Hochzeitsfotograf weiß bestimmt, wie er euch in einer verschneiten Landschaft am besten in Szene setzt.

Weiterlesen: Wann heiraten - so findest du das richtige Hochzeitsdatum