Budget für die Hochzeit | Wie legt ihr es fest?

9 January 2020

Legt das Budget für eure Hochzeit fest, bevor ihr mit der Planung beginnt. Somit wisst ihr, wieviel ihr wofür ausgeben könnt. Wir zeigen dir, wie's geht!

Bevor ihr mit der Planung eure Hochzeit beginnt, solltet ihr das Budget bestimmen. Wenn ihr wisst, wie viel ihr ausgeben könnt, wird es einfacher, die Kosten unter Kontrolle zu halten. Überlegt euch, was wirklich wichtig ist und was etwas weniger hoch auf eurer Prioritätenliste steht. Wir haben euch einen superpraktischen Verteilungsschlüssel für das Hochzeitsbudget erstellt, damit ihr genau wisst, wie viel ihr wofür ausgeben müsst. So ist das Budget für die Hochzeit schnell bestimmt!

Das Budget für die Hochzeit bestimmen

Stellt euch die Frage: Was ist wirklich wichtig für uns? Indem ihr die Kosten für die Hochzeit gemeinsam festlegt, wird der andere nicht mit Überraschungen oder Enttäuschungen konfrontiert. Beginnt damit, eine Liste mit dem Notwendigen zu erstellen und schaut, ob sich das alles mit dem vorgesehenen Budget realisieren lässt. Macht auch eine Wunschliste mit weniger wichtigen Dingen, die ihr noch zu eurer Hochzeit hinzufügen möchtet, wenn es das Budget zulässt.

Das könnte dich auch interessieren: Was kostet eine Hochzeit?

Brautpaar

Wie viel Budget benötigt man für eine Hochzeit?

Im Durchschnitt kostet eine Hochzeit 23.000,- €. Das ist natürlich abhängig von der Anzahl der eingeladenen Gäste und dem Budget, das euch zur Verfügung steht. Dieser Verteilungsschlüssel gibt an, wie viel Prozent deines Hochzeitsbudgets für die verschiedenen Teile ausgegeben werden muss. Beispiel: Dein Gesamtbudget ist 100% und davon gehen normalerweise 5% an die Blumen und die Dekoration. Nachfolgend findest du den genauen Verteilungsschlüssel für die Erstellung eures Budgets:

  • 5% Blumen und Dekoration
  • 5% Drucksachen
  • 10% Eheringe
  • 10% Sonstige Kosten
  • 15% Hochzeitsfotograf
  • 15% Brautkleid
  • 40% Hochzeitsfeier, Abendessen, Empfang und natürlich die Hochzeitslocation

Mit diesen Schätzungswerten könnt ihr euer Budget kalkulieren und eventuell etwas schieben, falls ihr zum Beispiel schon eine bestimmte Location habt. Grundsätzlich empfehlen wir, einen Puffer von 10% einzuplanen, so dass euch unerwartete Kosten nicht gleich in Panik versetzen. Überlegt euch bei der Verteilung eures Hochzeitsbudgets genau, was euch wichtig und was euch weniger wichtig ist, denn: Eine Traumhochzeit gibt es nunmal nicht gratis!

Tischdeko für die Hochzeit

Budget für Brautkleid, Eheringe & Location

Die Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid ist für die meisten Bräute eine der wichtigsten und aufregendsten Aufgaben der Hochzeitsvorbereitungen. Aber was kostet ein Brautkleid eigentlich? Auch das kommt ganz darauf an, was du möchtest. Ein qualitativ hochwertiges Brautkleid hat natürlich seinen Preis. Dafür siehst du darin aber auch umwerfend aus! Denke vor der Brautkleidsuche darüber nach, wie viel du bereit bist auszugeben. Dann kannst du gezielter suchen und Enttäuschungen vermeiden. 

Die Trauringe bleiben ein Leben lang an euren Fingern. Was die Eheringe kosten, kommt auf das Material, das Gewicht und eventuelle Diamanten, die Gravur und die Verarbeitung an. Auch die Wahl zwischen einem Juwelier und einer Schmiede kann den Preis beeinflussen. Die eine Option ist dabei nicht unbedingt günstiger als die andere.

Die Kosten der Hochzeitslocation können zwischen 300,- und 3.000,- € ausfallen. Da kommt es dann darauf an, ob ihr ein Schloss mit Ballsaal, eine Villa oder lediglich ein Gemeindehaus mietet. Am besten du fragst auch direkt nach Möglichkeiten fürs Catering und andere Arrangements, wovon ihr als Brautpaar profitieren könnt.

Hochzeitsanzug und Brautkleid

Wie kann man Kosten sparen?

Geratet bei den hohen Preisen nicht in Panik. Es gibt viele Möglichkeiten zu sparen. Am einfachsten ist es Prioritäten zu setzen. So kannst du mehr Geld für Dinge ausgeben, die dir wichtig sind und an anderen Stellen sparen. Ihr könnt natürlich auch selbst die Ärmel hochkrempeln und eure Hochzeit mit tollen DIY Projekten gestalten. So bekommt eure Hochzeit auch noch eine ganz persönliche Note.

Weiterlesen: Günstig heiraten - wo kannst du sparen?