Brautkleider / Artikel
am 4 November 2019 von Lisa Mandelartz

Was kostet ein Brautkleid?

4 November 2019

Brautkleider gibt es in allen Preisklassen, aber was kostet ein Brautkleid im Durchschnitt? Der Preis hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Verschaffe dir hier einen Überblick.

Was kostet  ein Brautkleid eigentlich? Für die meisten Bräute ist das Brautkleid, neben dem Bräutigam, eines der wichtigsten Bestandteile der Hochzeit. Du träumst schon von klein auf von deinem Traumkleid und hast ein Pinterest Board voller Brautkleid-Inspiration? Dann fehlt jetzt nur noch ein Überblick darüber, welche Brautkleider für dich und dein Budget in Frage kommen. Verschaffe dir hier einen Eindruck über die Kosten von Brautkleidern.

Was kostet ein Brautkleid im Durchschnitt?

Für Brautkleider, die von einer bekannten Marke sind, solltest du mit einem durchschnittlichen Preis von 1500,- bis 2500,- € rechnen. In dieser Preisklasse bekommst du ein qualitativ hochwertiges Kleid mit schönen, handgefertigten Details.

Wenn die Kosten für deine Hochzeit ein Brautkleid in dieser Preisklasse nicht zulassen, gibt es natürlich auch noch andere Optionen. Dein Kleid im Ausverkauf kaufen oder schöne Zweiteiler, die du auch nach der Hochzeit noch tragen kannst, sind nur ein Beispiel. Wir stellen dir alle Optionen zum Kauf deines Brautkleides vor.

Brautkleid an einem Kleiderbügel am Kleiderschrank - Kosten Brautkleid
Bruid in een kanten trouwjurk voor een open raam

Kosten für ein Brautkleid vom Designer

Bräute, die ein großes Budget zur Verfügung haben oder schon seit dem 12. Lebensjahr Geld für ihr Traumkleid zur Seite legen, können sich ein Designerkleid leisten. Dein Lieblingsdesigner kann dein Brautkleid nach deinen Wünschen und Vorstellungen anfertigen. Für ein solches Kleid werden luxuriöse Stoffe verwendet und hochwertige Details verarbeitet. Dafür ist viel Zeit und feine Handarbeit nötig. Das ist es auch, was das Kleid teuer macht. Die Preise für ein solches Designer Brautkleid beginnen bei 3000,- €.

Haute couture

Haute Couture Brautkleider werden von Modedesignern entworfen. Sie fertigen alles nach Maß an, weshalb es nur ein Exemplar (oder ein paar wenige Exemplare) von jedem Kleid gibt. Diese Einzelstücke werden von Hand gefertigt, sodass sie in noch höheren Preisklassen liegen. Designs können übrigens nur als Haute Couture bezeichnet werden, wenn die Designer Mitglieder des Pariser Modeverbands Chambre Syndicale de la Haute Couture sind.

Kosten Brautkleid - Brautkleid mit Perlenbestickung hängt am Kleiderbügel

Günstige Brautkleider

Ein günstiges Brautkleid findet man schon für den Preis von ca. 500,- €. Diese Kleider werden maschinell und aus synthetischen Stoffen hergestellt. Der manuelle Aufwand ist relativ gering, weshalb auch die Kosten gering sind. Aber Vorsicht: Auf einen kaputten Reißverschluss am Tag der Hochzeit oder ein Kleid, bei dem deine Unterwäsche durchscheint, solltest du vielleicht verzichten. Schließlich willst du dich an deinem Hochzeitstag rundum wohl fühlen und nicht bereuen, dass du an deinem Brautkleid gespart hast.

Es lebe der SALE

Genau wie "normale" Geschäfte haben auch Brautmodeläden regelmäßig einen Ausverkauf. Das ist absolut nichts, wofür man sich schämen müsste! Vielleicht möchtest du unbedingt ein Brautkleid von einer bekannten Marke, aber dein Budget erlaubt es dir einfach nicht, so viel von eurem Gesamtbudget dafür auszugeben. Ein Brautkleid im Sale ist das die perfekte Lösung dafür. 

Mix & Match mit einem Zweiteiler

Wir raten Bräuten generell ab, an der Qualität des Brautkleides zu sparen, aber wir können uns gut vorstellen, dass du mit den hohen Preisen überfordert bist. Vor allem, weil man das Kleid in der Regel nur an einem einzigen Tag trägt (wenn auch an einem der wichtigsten Tage im Leben). Es sei denn du entscheidest dich für einen Zweiteiler. Das Oberteil und den Rock oder die Hose kannst du nach der Hochzeit mit anderen Kleidungsstücken kombinieren und so ein Alltags- oder Ausgehoutfit zaubern.

Zweiteiliges Brautkleid

Das Brautkleid aufpeppen

Du kannst dein Brautkleid schlicht halten, aber du hast immer die Möglichkeit, ein paar Steinchen, Spitze oder Perlen aufnähen zu lassen. Der Gesamtpreis wird dadurch höher ausfallen, da mehr Handarbeit und zusätzliche Zeit in dein Brautkleid fließt. Aber dann hast du auch wirklich einen Hingucker!

Wenn du ein Kleid in verschiedenen Brautmodeläden siehst, vergleiche die Preise. Frage nach, woraus sich der Preis zusammen setzt. Gibt es in dem einen Geschäft einen zusätzlichen Service oder eine Garantie?

Beispiele und Fotos von Brautkleidern findest du in unserer Fotogalerie

Kosten brautkleid - Trauzeugin passt das Brautkleid an den Ärmeln an

Tipps zum Brautkleid-Kauf

Vereinbare einen Termin für die Anprobe in einem Brautmodegeschäft. Die Mitarbeiter dort nehmen deine Maße und beraten dich fachkundig, sodass dein Brautkleid am Ende passt, wie angegossen. Wenn du dein Traumkleid gefunden hast, hast du außerdem die Möglichkeit, dein Brautkleid ändern zu lassen. Behalte aber im Hinterkopf, dass für die Änderungen am Brautkleid zusätzliche Kosten anfallen. 

Wenn der Termin im Brautmodegeschäft feststeht, lass die Verkäufer wissen, in welcher Preisklasse du dein Brautkleid suchst. Dadurch vermeidest du, dass dir die Mitarbeiter Brautkleider zeigen, die weit über deinem Budget liegen. Daher solltest du auch im Voraus festzulegen, wie hoch das Budget für dein Brautkleid sein darf. Dann kannst du nämlich viel gezielter nach deinem Traumkleid suchen und Enttäuschungen vorbeugen.

Kosten Brautkleid - Brautkleid wird angepasst

Ein Pinterest-Board erstellen

Pinterest ist echt the place to be, um Inspiration für die Hochzeit zu sammeln. Sammle Fotos von Brautkleidern in unterschiedlichen Stilen, die dir gefallen und nimm diese mit zum Besuch im Brautmodengeschäft. Zeige dein Pinterest Board für Brautkleider ruhig den Mitarbeitern, damit sie genau wissen, wonach du suchst.

Was kostet ein Brautkleid also?

Wichtig ist, dass du dir ein Budget festlegst, denn Hochzeitskleider gibt es in allen Preisklassen. Dabei hängt der Preis, wie oben beschrieben, von unterschiedlichen Faktoren ab. Du solltest dir vor dem Gang ins Brautmodengeschäft im Klaren darüber sein, was deine Wünsche sind. Wenn das geklärt ist: einfach auf dein Bauchgefühl vertrauen. Dann findest du bestimmt das richtige!

Mehr Artikel zum Thema Kosten:
Was kostet ein Brautstrauß?
Was kostet die Brautfrisur?