Eheringe / Artikel
am 5 November 2019 von Nicole Montemari

An welcher Hand wird der Ehering getragen?

5 November 2019

Rechts oder Links und an welchem Finger eigentlich? Wir verraten dir, an welcher Hand der Ehering getragen wird und wie du ihn mit dem Verlobungsring kombinieren kannst.

Eine Frage, die sich dir bestimmt vor der Hochzeit stellt: An welcher Hand wird der Ehering getragen? Rechts oder links und an welchem Finger eigentlich? Auf jeden Fall muss der Verlobungsring nun weichen oder zumindest Platz machen für den Ehering. In diesem Artikel sagen wir dir, an welche Hand und an welchen Finger der Ehering hingehört. Plus: Tipps zum Kombinieren von Verlobungsring und Ehering!

Brautpaar bei der Trauung

An welcher Hand trägt man den Ehering?

Andere Länder, andere Sitten. In Deutschland trägt man Eheringe traditionell an der rechten Hand. Dies ist ebenfalls in Österreich, Norwegen, Russland, Bulgarien und Polen der Fall. In nahezu allen anderen Ländern trägt man den Ehering aber an der linken Hand.

An welchem Finger trägt man den Ehering?

Die richtige Hand ist gefunden. Nun fragst du dich bestimmt, an welchen Finger steckst du deinem zukünftigen Ehemann den Ehering an? Es ist der Ringfinger! Doch warum gerade der Ringfinger? Das ist nicht dem Zufall überlassen, sondern der Ringfinger hat hier eine ganz besondere Bedeutung. Er steht traditionell nämlich unter dem Einfluss vom Gott der Liebe (Apollo). Hinzu kommt noch, dass er die Schönheit, die Kultur der Liebe, die Anmut und das Mitgefühl verkörpert.

Eheringe

Ehering und Verlobungsring kombinieren

Wenn du in Deutschland den Verlobungsring am Ringfinder der linken Hand trägst, hast du richtig entschieden. Dieser Finger steht nämlich als Symbol für den direkten Weg zum Herzen des Partners, dem man seine Liebe schenkt.

Doch was passiert eigentlich mit dem Verlobungsring, wenn der Ehering dran ist getragen zu werden? Hier hast du drei Möglichkeiten:

  1. Du behältst deinen Verlobungsring an der linken Hand. Der Ehering kommt dann an die rechte Hand.
  2. Du trägst beide Ringe zusammen am gleichen Finger der rechten Hand. Diese Variante liegt zur Zeit im Trend und sieht besonders schön aus, wenn der Verlobungsring optisch zum Ehering passt.
  3. Du trägst deinen Verlobungsring nur noch zu besonderen Anlässen. 

Das könnte dich auch interessieren: Alternative zum Ehering

Eheringe anstecken

Falls du dich für die zweite Variante entscheidest, dann kann der Verlobungsring als sogenannter Vorsteckring mit dem Ehering zusammen getragen werden, ohne dass er dann nach der Hochzeit an die andere Hand wechseln muss. Oder der Verlobungsring erhält zusätzlich «Verstärkung» von einem Vorsteckring an der linken Hand und der Ehering findet seinen Platz rechts.

Wenn du dem Ehering eine alleinige Sonderstellung geben und den Verlobungsring lieber ablegen möchtest, kannst du ihn in einer hübschen Schmuckschatulle aufbewahren. Nimm ihn einfach zu ganz besonderen Anlässen hervor und erinnere dich in diesem Moment an euren Anfang als gemeinsames Brautpaar.

Weiterlesen: Was kosten Eheringe?