Braut Make-up selber machen oder einen Visagisten buchen? | Wir haben es getestet!

30 April 2020

Kann man sein eigenes Braut Make-up selber machen oder sollte man besser einen Visagisten ran lassen? Wir haben es getestet und zeigen dir, wie du ein natürliches Braut Make-up selber machen kannst.

Kannst du dein Braut Make-up selber machen, oder ist es besser einen Visagisten zu buchen? Wir haben es getestet. Unsere Sarah, Gründerin von ThePerfectWedding, hat den Test gemacht und sich erst selbst geschminkt und danach eine professionelle Visagistin ran gelassen. Entscheide selbst, welcher Look dir besser gefällt. Wir zeigen dir außerdem, wie du ein natürliches Braut Make-up selber machen kannst und was du dafür brauchst!

Braut Make-up selber machen - Erfahrung

Wer jeden Tag vor dem Spiegel steht und sich schminkt, kann sicher auch sein Braut Make-up selber machen. Du kriegst deinen Eyeliner jeden Tag perfekt hin, smokey eyes sind keine Herausforderung mehr für dich, deine Augenbrauen sind immer on fleek, und contouring kannst du im Schlaf. Kannst du auch dein Braut Make-up selber machen? Sarah hat die Herausforderung angenommen, sich selbst einen makellosen Brautlook zu zaubern. Check it out!

Das Ergebnis

Tadaaaa! Hier siehst du Sarahs selbst geschminktes Braut Make-up. Sie kreierte einen natürlichen Brautlook. Super für den Alltag, im Büro oder wenn man feiern geht, aber ist dieser Look auch für den Hochzeitstag geeignet?

Sarah: Ich würde echt raten, einen Visagisten zu buchen. Vor allem wenn man am Tag der Hochzeit sowieso schon aufgeregt ist, will man nicht mit zittrigen Händen den Eyeliner auftragen. Der Look soll schließlich echt perfekt sein!

Braut Make-up vom Visagisten

Wir haben eine Visagistin gebeten, Sarah ein echtes Braut Make-up zu verpassen und sie machte sich voller Enthusiasmus an die Arbeit. Sie zeigte uns den Unterschied zwischen einem Braut Make-up, das man selber macht, und einem, das von einem Profi geschminkt wird. Außerdem zeigte sie uns die Wirkung von künstlichen Wimpern. Das gesamte Braut Make-up vom Visagisten siehst du hier.

Das könnte dich auch interessieren: Braut Make-up Preis beim Visagisten

Das Ergebnis

Ein absolut strahlender Braut-Look, der den ganzen Tag über bombenfest hält! Sarah hätte nie gedacht, dass künstliche Wimpern einen so großen Unterschied machen würden. Man muss nur mit den Augen blinzeln und schon bekommt dein Zukünftiger weiche Knie!

Man kann ein Braut Make-up nicht mit einem Tages-Make-up vergleichen. Ein Visagist sorgt dafür, dass du den ganzen Tag über perfekt aussiehst. Die richtige Kombination aus Markenprodukten, professionellen Pinseln und Tools sowie den Skills des Visagisten sorgt dafür, dass du auf den Hochzeitsfotos strahlst ohne, dass die Stirn glänzt.

Tipp vom Visagisten: Erstelle ein Moodboard mit Brautlooks, die dir gefallen, und nimm es mit zu deiner Visagistin. So weiß sie direkt, was dein Stil ist.

Fazit: Braut Make-up selber machen oder nicht?

Ein einfaches Braut Make-up kannst du also ganz einfach selbst machen. Willst du allerdings ein etwas aufwändiges Make-up für deine Hochzeit, dann solltest du den Profi ran lassen und einen Visagisten für dein Brautstyling buchen. 

Wenn du einen Profi dein Braut Make-up machen lässt, musst du dich auch um nichts mehr kümmern. Einige Wochen vor der Hochzeit vereinbarst du einen Termin für ein Probeschminken, bei dem du gemeinsam mit dem Visagisten den perfekten Brautlook für dich findest. Die Visagistin schaut sich dafür deine Gesichtsform, Hautfarbe und Augen an und wählt ein Make-up, das zu dir passt.

Auf deiner Hochzeit stehst du den ganzen Tag im Mittelpunkt und es werden so viele Fotos gemacht. Darum solltest du dir gut überlegen, ob du dir zutraust, dein Braut Make-up selber zu machen.

Das könnte dich auch interessieren: Do's & Don'ts beim Braut Make-up

Braut Make-up

Natürliches Braut Make-up selber machen

Du traust es dir zu, dein Braut Make-up selber zu machen? Go for it! Am besten weichst du dafür nicht zu sehr von deiner alltäglichen Make-up-Routine ab und wagst keine ausgefallenen Experimente. Dann kann nicht viel schief gehen und du kannst dir sicher sein, dass du dich damit auch wohl fühlst. Ein natürliches Braut Make-up ist daher perfekt für deinen großen Tag. Einfach ein paar Tage vor der Hochzeit schon mal anfangen zu üben!

Mehr lesen: Natürliches Braut Make-up - In 4 Schritten selber machen

Was brauche ich für ein Braut Make-up?

Um ein natürliches Braut Make-up selber machen zu können, brauchst du gar nicht so viele Produkte, wie du vielleicht denkst. Neue Produkte solltest du sowieso vermeiden, da du nicht weißt, wie deine Haut darauf reagieren wird. Mit ein paar Basics, wie Foundation, Rouge, Highlighter, Wimperntusche und Lippenstift kannst du große Resultate erzielen.

Tipp: Nicht auf die Augenbrauen vergessen. Die solltest du 1-2 Tage vor der Hochzeit zupfen!

Natürliches Braut Make-up

Welcher Lippenstift als Braut?

Wenn du dein Braut Make-up selber machst, wählst du am besten eine dezente und natürliche Farbe für den Lippenstift. Dann musst du dir keine Sorgen um einen Konturenstift machen und kannst deine Lippen auch zwischendurch einfach nachschminken.

Tipp: Nimm den gleichen Lippenstift, den du auf den Lippen trägst, mit in der Notfalltasche für die Braut. So kannst du den Lippenstift vor den Hochzeitsfotos oder nach dem Essen schnell nachziehen.

Welche Foundation für die Hochzeit? 

Für die Foundation bleibst du am besten bei der, die du auch im Alltag trägst. Schließlich soll dein Braut Make-up natürlich aussehen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du dich auch in einer Drogerie von einer Visagistin für den perfekten Farbton beraten lassen. 

Tipp: Beim Auftrage der Foundation nicht unnötig viele Schichten auftragen, dadurch ölt die Haut schneller nach und du erhältst unerwünschten Glanz. Eine natürliche Schicht, um einen ebenmäßigen und natürlichen Teint zu kreieren, reicht völlig aus.

Wie bleibt das Braut Make-up den ganzen Tag frisch?

Das Braut Make-up selber machen ist gelungen? Dann muss es jetzt nur noch den ganzen Tag über halten bzw. frisch aussehen. Schweiß, Tränen, Umarmungen - bei so viel Action am Hochzeitstag ist es nicht selbstverständlich, dass dein Braut Make-up den ganzen Tag hält. Da kann sich schonmal unerwünschter Glanz auf dem Gesicht bilden. Aber keine Sorge, dafür gibt es einen ganz einfachen Trick: Das Gesicht erst mit einem Taschentuch oder Kosmetiktuch abtupfen und danach leicht abpudern. Fertig!

Weiterlesen: Welcher Nagellack für die Hochzeit?