Hochzeitstorten / Artikel
am 23 Oktober 2019 von Nora Ackermann

Hochzeitstorte im Vintage Look

23 October 2019

Hochzeitstorten im Vintage Look sind zuckersüß und der perfekte Match für eine Vintage Hochzeit. Auch, wenn deine Hochzeit ein anderes Motto hat, diese Torten sind auf jeder Hochzeit ein Hingucker!

Du bist auf der Suche nach Inspirationen für eine Hochzeitstorte im Vintage Stil? Ob du deine komplette Hochzeit nach dem Vintage Thema ausrichtest oder nur ein Highlight am Kuchenbuffet möchtest, diese Torten ziehen alle Blicke auf sich. Ganz typisch werden sie mit viel Blumen verziert, die farblich zur restlichen Hochzeitsdeko passen. Auch Naked Cakes ohne Fondant, dafür mit herunterlaufender Glasur, sind hoch im Trend und sehen toll aus. Eine Vintage Hochzeitstorte ist immer eine gute Idee!

Hochzeitstorte mit Blumen

Die Vintage Hochzeitstorte

Um die passende Hochzeitstorte zu finden, ist es sinnvoll, euch erst über den Stil und die Dekoration eurer Hochzeit Gedanken machen. Es ist wichtig, frühzeitig ein Beratungsgespräch bei einer Konditorei zu vereinbaren. Denn oft ist es gar nicht so einfach, eine zu finden, die eure Wünsche exakt so umsetzen kann, wie ihr euch das vorstellt. Es lohnt sich ebenfalls, eine Verkostung einzuplanen, um die perfekte Hochzeitstorte zu finden. 

Um Inspirationen und Ideen zu sammeln, kannst zum Beispiel ein Pinterest Board anlegen oder Bilder und Screenshots in einem Ordner auf eurem Handy speichern. Neben Farbpalette und Geschmacksrichtung, stellt sich dann noch die Frage nach der Dekoration: Früchte, frische Blumen oder auch Tortenaufsätze sind eine schöne Verzierung. Dekoelemente aus Holz ergänzen das Vintage Motto perfekt.

Hochzeitstorte Vintage

Vintage Hochzeitstorte ohne Fondant

Statt des zuckrigen Fondant-Mantels wird die Hochzeitstorte ohne Fondant komplett mit einer dicken Cremeschicht überzogen. Das süße Fondant ist nicht jedermanns Sache. Deshalb ist die Cremetorte auch die klassische Variante unter den Hochzeitstorten. Von elegant bis verspielt lässt sie alle Möglichkeiten offen, denn die Creme bietet eine großflächige Grundlage für kreative Dekoideen. 

Das könnte dich auch interessieren: Was kostet eine Hochzeitstorte? 

Bei einer mehrstöckigen Torte sehen Farbabstufungen (jeder Boden erhält einen andersfarbigen Creme-Überzug) oder Farbverläufe (z.B. von hellblau zu dunkelblau) wunderschön aus. Eine zarte Veredelung aus Blattgold oder herunterlaufende Schokolade-Glasur setzt deiner Vintage Torte die Krone auf!

Hochzeitstorte mit Blumen

Naked Cake: die ganz besondere Hochzeitstorte

Ebenfalls ohne Fondant ist der sogenannte Naked Cake. Wie bereits im Namen angedeutet, wird diese Torte außen “nackt” gelassen und weder mit Fondant noch mit Creme umhüllt. Die Tortenböden, die durch eine Füllung zusammen gehalten werden, werden oft mit einem Gewicht beschwert, um diese gleichmäßig zu verteilen. Überschüssige Füllung kann dann an den Seiten verteilt werden, sodass die einzelnen Lagen außen sichtbar bleiben.

Vintage Hochzeitstorte mit Blumen

Blumen dürfen bei einer Hochzeitstorte in Vintage Optik nicht fehlen! Eine Option sind handmodellierte Fondant Blumen, die mit Lebensmittelfarbe eingefärbt und hinterher gegessen werden können. Sie haben den Vorteil, dass sie an heißen Sommertagen nicht welken. Echte Blumen sind lebendig und sehen als schlichter Akzent oder opulente Krone wunderschön aus. Auch wenn Größe nicht alles ist: kleine Hochzeitstorten sehen mit einer ausladenden Blumenkrone größer aus.

Hochzeitstorte Naked Cake

Etagere für die Vintage Hochzeitstorte

Wenn du deine Torte besonders präsentieren möchtest, ist eine Etagere eine hübsche Idee. Sie kann sich dem Rest der Dekoration anpassen oder mit einem ausgefallenen Design hervorstechen. Mehrstöckige Torten können, anstatt aufeinander gestapelt zu werden, auch auf unterschiedlichen Ebenen der Etagere gesetzt werden.

Hochzeitstorte Vintage selber machen

Eine Hochzeitstorte selber zu machen, ist gar nicht so schwer wie es sich anhört. Für ein einfaches Exemplar brauchst du keine abgeschlossene Konditor-Ausbildung. Trotzdem solltest du einige Wochen vor der Hochzeit einen Testlauf durchführen und das Rezept und die entsprechende Deko ausprobieren. Somit stellst du sicher, wie viel Zeit du benötigst und ob sie auch gelingt. Um dir unnötigen Stress zu ersparen, kannst du die Böden und die Verzierung schon am Vortag deiner Hochzeit backen. Investiere außerdem in einen guten Untersetzer für die Hochzeitstorte!

Mehr lesen: Hochzeitstorte anschneiden - So geht's