Flitterwochen / Artikel
am 10 Oktober 2019 von Julia Braunsteiner

Wie viel kosten die Flitterwochen?

10 October 2019

Nicht nur die Hochzeit selbst kostet Geld, sondern auch die wohlverdiente Zweisamkeit danach: die Flitterwochen. Je nach Länge und Destination können die Flitterwochen unterschiedlich viel kosten.

Nach der Hochzeit stehen traditionell die Flitterwochen an. Dabei freuen sich Paare auf viel Zweisamkeit, Romantik und Entspannung, um ihre Liebe zu zelebrieren. Die Flitterwochen sind wie die Hochzeit selbst, etwas ganz persönliches und müssen vor allem eins: zu den Verliebten und deren Bedürfnissen passen. Daher kann auf die Frage “Was kosten die Flitterwochen?” keine pauschale Antwort gegeben werden. Trotzdem geben wir dir einen Überblick über Preise und worauf es ankommt, wenn du mit deinem Liebsten in die Flitterwochen fährst.

Brautpaar am Flughafen

Was kosten die Flitterwochen?

Die Kosten der Flitterwochen hängen grundlegend von zwei wichtigen Komponenten ab: der Dauer der Flitterwochen und von der Destination. Für zweiwöchige Flitterwochen kannst du mit ca. 2000,- bis 4000,- € rechnen. Je weiter weg es geht und je länger ihr bleibt, desto höher werden auch die Kosten der Flitterwochen. Daher ist ratsam, vorher einen Budgetrahmen festzulegen und danach eure Traumdestination auszusuchen. Diese kann in der Karibik liegen, auf Griechenland oder einfach im idyllischen Schwarzwald in Deutschland. Wir rechnen für dich die Kosten für zwei Wochen in diese Beispiel-Destinationen einmal vor:

  1. Karibik: Ein Flug in die Karibik kostet ca. 500,- € bis  800,- €  pro Person und ein Doppelzimmer im 4*-Hotel mit Frühstück für 2 Wochen rund 2000,- €. Damit kommen wir auf einen Endpreis von 3000,- € bis 3600,- € ohne persönliche Ausgaben und Verpflegung (abgesehen von dem Frühstück).
  2. Griechenland: Ein Flug auf die Insel kostet ca. 200,- € bis 400,- € pro Person und ein Doppelzimmer im  4*-Hotel mit Frühstück für 2 Wochen ungefähr 1500,- € bis 2000,- €. Somit liegt der geschätzte Endpreis für Griechenland zwischen 1900,- € und 2800,- € für euch beide.
  3. Schwarzwald: Je nachdem wo in Deutschland ihr wohnt, könnt ihr für die Anreise in den Schwarzwald maximal 80,- € Benzingeld rechnen. Ein Doppelzimmer im guten 4*-Hotel inklusive Frühstück kostet hier ca. 2500,- € für zwei Wochen. Der Endbetrag für die zweiwöchigen Flitterwochen im Schwarzwald liegt somit bei rund 2580,- €.

Die aufgelisteten Kosten sind nur eine grobe Schätzung und beinhalten noch keine Aktivitäten und diverse Verpflegungen, geben dir aber schon mal einen guten Überblick über die möglichen Kostenfaktoren. Natürlich können die Unterkünfte in den jeweiligen Beispielen ausgetauscht werden gegen ein Apartment, einen Campingplatz oder ein 5*-Hotel. Auch die Dauer kann angepasst werden. Je kürzer ihr eure Flitterwochen plant, desto günstiger wird es für euch.

Brautpaar in Südafrika

Das Budget für die Flitterwochen

Worauf muss ich beim Budget für die Flitterwochen achten? Beim Festlegen der Kosten und für die Flitterwochen sollten ihr einige Dinge im Auge behalten und euch die folgenden Fragen stellen, bevor es losgeht mit der Planung:

  • Soll es eine Fernreise werden oder lieber Flitterwochen in Europa?
  • Möchtet ihr einen Strandurlaub, einen Citytrip oder in die Natur?
  • Wie viel Geld könnt und wollt ihr ausgeben?
  • Wie viel Zeit habt ihr für die Flitterwochen?

Sind diese grundlegenden Dinge einmal geklärt, dann ist es schon viel einfacher, die idealen Flitterwochen zu organisieren.

Unser Tipp: Plane beim Budget immer einen großzügigen Puffer für den Aufenthalt vor Ort ein. Schließlich wollt ihr euch doch nicht den tollen Tauchkurs oder die Exkursion zum Sonnenaufgang entgehen lassen, nur weil euer Budget schon von der Anreise und dem Hotel ausgeschöpft ist.

Brautpaar am Meer

Flitterwochen-Trends

Wer an Flitterwochen denkt, der denkt automatisch an die Karibik, Hawaii oder die Malediven. Diese Klassiker sind noch immer angesagt - zurecht! Denn wer liegt nicht gerne in der Sonne mit einem Cocktail in der Hand und dem Meeresrauschen in den Ohren? Dabei lässt sich die Liebe besonders schön feiern und die Zweisamkeit genießen. Doch es muss nicht immer der vermeintliche Traumurlaub am weißen Sandstrand sein. Denn der passt nicht zu jedem und viele Paare entscheiden sich daher für eine ganz individuelle Reise. Ein Roadtrip durch die USA zum Beispiel, Backpacking durch Südostasien oder im hohen Norden Polarlichter entdecken. Das Beste ist schließlich auf sein Herz zu hören und die Flitterwochen dort zu verbringen, wo man sich zusammen mit seinem Schatz am wohlsten fühlt.

Weiterlesen: Flitterwochen in Südafrika